Vereinigung Südtiroler Qualitätsweinhöfe

St. Justina 3
39100 Bozen, Italien
Tel. +39 0471 365 125
Fax +39 0471 365 313
info@tirolensisarsvini.it

Griesbauer

Dort, wo sich das Eisacktal zum weitläufigen Bozner Talkessel hin öffnet, liegt der Griesbauerhof, seit 1785 im Besitz der Familie Mumelter. Auf 300 m Meereshöhe in der Ortschaft Rentsch, am Fuße der sanften Hügel von St. Magdalena und St. Justina, breiten sich die etwa 3 ha großen, sonnenverwöhnten Rebflächen des Erbhofes aus, dessen „Torggl“ (Weinpresse) bereits in alten Schriften Erwähnung fand. Sie bieten aufgrund der großzügigen Sonneneinstrahlung, der südseitigen luftigen Lage sowie der sandigen Lehmböden – der Griesbauerhof liegt am Schuttkegel des Rivelaunbaches – die idealen Bedingungen für den Anbau charaktervoller Rotweine und extraktreichen Weißweins.

Hochwertiges, vollreifes Traubengut ist Jahr für Jahr das Ergebnis einer besonders achtsamen Pflege der Reben, vom Rebschnitt über Düngung und Pflanzenschutz bis hin zur Regulierung der Ertragsmenge durch Ausdünnung des Behanges. Die Qualitätsweine selbst werden auf traditionelle und möglichst natürliche Weise gekeltert und ausgebaut. So folgen sie im biologischen Säureabbau ihrem eigenen Rhythmus und präsentieren sich sodann als bekömmliche Rotweine, abgerundet im Geschmack und mit der angenehmen Reife der Lagerung im Eichenholzfass.

Der Griesbauerhof, sowie das neu erworbene Weingut im Spitz, wo der Eisack in die Etsch mündet,  und das Pachtweingut in Moritzing bieten die besten Voraussetzungen für den Anbau kräftiger Rosé- und Rotweine – vornehmlich aus den autochtonen Sorten Vernatsch und Lagrein – und einen vollmundigen, extraktreichen und kräftig strohgelben Grauburgunder.